Skip to content

Interview bei Radio1 zum Thema Implizite Kommunikation

Eine kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ist mit zunehmenden Bedeutung die zwingende Grundlage für beruflichen Erfolg. Dieser Tatsache trägt die wöchentliche Kurz-Interview-Podcast-Serie Brain Coiffeur von Radio1 Rechnung. Brain Coiffeur wird in Zusammenarbeit mit dem ZfU International Business School realisiert.

In der aktuellsten, am 18.12. ausgestrahlten Folge war das Thema die implizite Kommunikation. In einem Gespräch mit Ben Jud durfte Guido Wietlisbach, Geschäftsführer DSM-IKAO Schweiz, kurz eingehen auf dieses für einen Kommunikationserfolg enorm wichtige Thema. Den ganzen Podcast-Beitrag können Sie sich hier zu Gemüte führen:

Das ZfU führt 2019 in Zusammenarbeit mit Guido Wietlisbach zu diesem Thema ein Seminar durch. Details werden in Kürze publiziert.

Etwas vertiefende Informationen zu diesem Interview finden Sie bereits jetzt in meinem Blogpost „Trauen Sie nicht Ihrem Gehirn“. Zum Lesen bitte hier klicken.

Trauen Sie nicht Ihrem Gehirn

Für das menschliche Gehirn ist das wahr, was es wahr erachtet. Das muss nicht übereinstimmen mit der Realität. Wie gehen Sie damit um? Glauben Sie noch Ihrem Gehirn? Und was heisst dies für die Kommunikation mit Ihren Zielpersonen?

Mehr

Mein(e) Wochenzitat(e) 04/17: Alles Begeisterung oder was?

Kundenzufriedenheit reicht nicht mehr - Kundenbegeisterung muss her. Ist diese Marketing-Entwicklung wirklich zu Ende gedacht?

Mehr

Mein Wochenzitat 03/17: Meinen oder wissen?

Ist Ihnen als Auftraggeber das Gefühl von Unsicherheit beim Beurteilen Ihnen vorgelegter Werbemittel-Entwürfen bekannt? Sind Ihnen auch die Auswirkungen dieser Unsicherheit bewusst? Und kennen Sie mögliche Lösungen dagegen?

Mehr

Mein Wochenzitat 02/17: Nötig oder möglich?

Führen Big-Data-Analysen ausschliesslich zu objektiven Aussagen? Was denken Sie? Und was haben Mark Twain und was Platon mit dieser Frage zu tun? Mehr dazu im neuen Zitat der Woche 02/17.

Mehr

Mein Wochenzitat 01/17: Erst mal durchkommen

Welche Rolle spielen "potentiell bewusste" Vorgänge für das Sicherstellen von Wirkung in der Kommunikation? Und was bedeutet der Begriff "Affordanz" in diesem Zusammenhang?

Mehr

Mein Wochenzitat 52/16: Auf die Plätze …

Ist die einzig richtige Antwort auf das sich vermeintlich stetig beschleunigende Umfeld, sich möglichst schnell zu bewegen? Mehr dazu aus einer mehr als zwei Jahrtausenden alten Fabel.

Mehr

Mein Wochenzitat 51/16: Stille Nacht

Der zeitliche Kontext ist ein anderer, das Problem - oder besser vielleicht der Wunsch zu Weihnachten - zwei Jahrhunderte später ein vergleichbares. Das Zitat der Woche hat ausschliesslich mit den Feiertagen zu tun. Oder nicht nur?

Mehr

Mein Wochenzitat 50/16: Wozu Data?

Die Nutzung systemischer Modelle ist durch den Hype von Big Data mehr ins Marketingzentrum gelangt. Doch sind es alleine nur die Daten und deren Nutzung, welche maximale Wirkung "garantieren"?

Mehr

Mein Wochenzitat 49/16: Wahrheit in 10 Jahren?

Wie sollen Fragen beantwortet werden, welche vermutlich nicht genügend reflektiert wurden? Einfach darüber hinwegsehen - auch wenn es sich dabei um eine Marktforschung-Umfrage handelt?

Mehr