Skip to content

Das erfolgreichste Automailing der Schweiz

Vor etwas mehr als 10 Jahren, im Januar 2005, wurde das bisher erfolgreichste adressierte Mailing der Schweiz im Autobereich versandt: das Volvo Inscription Mailing. Mit diesem wurde erstmals das Angebot von Volvo zur Individualisierung des Innenraums eines Volvo Neuwagen vorgestellt.

Adressiert an ca. 13’000 Nicht-Volvo-Kunden und ca. 3’000 Volvo-Kunden erzielte dieses Mailing eine Responserate von rund 18% – gegenüber einem Briefingziel von 1,5%. Die Conversion Rate (verkaufte Neuwagen an auf dieses Mailing Reagierende) betrug innerhalb von 9 Monaten nach Aussand rund 3%. Auch Jahre später beriefen sich erstmalige Käufer eines Volvo Neuwagens noch auf dieses Mailing. Volvo erzielte mit dem Inscription Mailing den tiefsten belegbaren CPO seiner bisherigen Geschichte für eine vergleichbare Kommunikationsmassnahme.

Zudem wurde dieses Mailing sowohl im Inland als vor allem im Ausland vielfach an den wichtigsten Wettbewerben ausgezeichnet: mit einem Löwen an den Cannes Lion Direct, als erstes Mailing aus der Schweiz mit einer Auszeichnung am ältesten Dialogmarketing-Preis der Welt, dem DMA Echo Award in den USA – und dies gleich mit Gold, und ebenfalls mit Gold an den Dialogmarketing-Preisen in Deutschland und in Österreich.

Doch weshalb funktionierte dieses Mailing so aussergewöhnlich gut?

Bildschirmfoto 2015-08-18 um 07.59.04Die zugespitzte Dramatisierung der zentralen Botschaft „nur wenige Personen werden zu diesem Angebot eingeladen“ ist der Schlüssel zu diesem Erfolg – und die auf Neugierde basierende Response-Mechanik, welche gleichzeitig die zentrale Botschaft auf den Punkt bringt, der Interaktions-Motivator. Einzig ein Stück schottischen Tartans galt es bei Interesse zurückzusenden, ohne weitere Angaben zur Person – dank dem Muster des Stoffs wurde der Absender identifiziert (so zumindest die Story).

Durch das konzeptionelle Zusammenspiel von Consumer Insights, von Storytelling sowie der Anwendung speziell entwickelter technologischer und prozessualer Lösungen wurde hier ein Meilenstein geschaffen, welcher sowohl die Anerkennung der Fachbranche zukam – und noch viel wichtiger relevante wirtschaftliche Erfolge erzielte.

Mehr zu diesem Mailing finden Sie im Casemovie, welches zu diesem Mailing produziert wurde; einfach auf dieses Bild klicken.

Konzept, Text und Beratung: Guido Wietlisbach; Auftraggeber: Georg Redlhammer (damaliger Marketingleiter Volvo; heute First League Communications), Thomas Utiger (damaliger Leiter CRM Volvo; heute AMAG)

Bitte kontaktieren Sie mich für mehr Informationen zu diesem Mailing oder zu weiteren erfolgreichen Mailings im Autobereich und aus anderen Branchen.

 

Noch kein Kommentar vorhanden

Ihr Kommentar

Verwenden Sie Basic HTML für Ihre Kommentare. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Feed (RSS) abonnieren